Samstag, 20. April 2013

Das Angstprojekt überwunden...

Soooo,
ich kann es noch gar nicht fassen. Ich habe 50% von Mini-Mos Sommerkombi fertig. Und zwar ein Zweiteiler aus der letzten Ottobre. Es sieht ein bißchen wie die Babydoll der 60s aus und als ich den Birnenstoff durch Zufall fand, war klar: Ich muß das nähen.
Allerdings hatte ich Respekt davor, manchmal sogar ehr schon Panik. Das Oberteil vereint alle Nettigkeiten: "Raffungen, Rüschen, verdeckter Reißverschluß, Abnäher und und und." Ich wußte nicht, ob ich mir das zutraue...

Was soll ich sagen? Ich habe es so eben hinter mich gebracht. Ich habe extra mit dem Oberteil angefangen, weil ich dachte, wenn ich das schaffe, ist die Hose ein Klacks und ich habe es wahrhaftig ohne gravierende Katastrophen gemeistert. Naja, der Reißverschluß hat sich leider beim Nähen verzogen und steht oben an der einen Seite jetzt ca. 7 mm weiter hoch und das ärgert mich total, ich bringe es aber auch nicht über mich, ihn wieder raus zu trennen und nochmal zu machen. Ich war soooo froh, dass er fertig ist, also muß ich jetzt wohl beide Augen zu machen, wenn ich das Kind von hinten sehe. Hoffen wir mal, dass sie schnell zu Laufen beginnt. Bei dem Geschaukel von kleinen Kindertrapsen fallen die paar Millimeter gar nicht auf... ;-P So, jetzt will ich euch aber nicht weiter auf die Folter spannen und lasse nun Bilder sprechen. Über Kritik würde ich mich sehr freuen.

LG und ein sonniges Wochenende

Mama-Mo

Erste Anprobe. Kaum probiert sie neue Sache an, schaut sie wie ein Mädchen. ;-)

Raffung am Hals. Ignoriert bitte die roten Kreidelinien. Ich hab es noch nicht ausgewaschen.

Rüschenborte an den Ärmeln. Hier mit Zauberstiftmarkierung. ;-)

Von vorne...

Und von hinten... der elende Reißverschluß. 

Je öfter ich ihn anschaue, desto mehr frisst er mich an. :-( Wahrscheinlich bin ich bald doch soweit, dass ich ihn wieder auftrenne... :-/

Kommentare:

  1. Hallo!
    Da hast du dir ja viel arbeit gemacht! Hammer. Wenn ich die Anleitung in der Ottobre oder ähnlichen Zeitschriften lese, verstehe ich meist nur Bahnhof und bin abgeschreckt. Wäre ich bei diesem Schnitt bestimmt auch gewesen. Gut, dass du es nicht warst! Es ist bezaubernd geworden. Das mit dem Reißverschluss ist mir auch mal passiert, mir hats auch keine ruhe gelassen... Aber bald wachsen doch bestimmt die Haare... Ich wünsch euch einen schönen Sonntag, LG Julia

    AntwortenLöschen
  2. oh, wie toll die bluse geworden ist!! und und kannst so stolz auf dich sein, den angstgegner überwunden zu haben :)
    auch deine farbwahl finde ich total gelungen.

    hast du den RV jetzt eigentlich nochmals rausgetrennt? oder es doch so gelassen?

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis jetzt ist der RV noch drin:). Ich muß jetzt erst ein Geschenk für einen neuen Erdenbürger machen. Ich hab die Bluse aber in Sichtweite, entweder ich gewöhne mich an meine Fehlbarkeit oder es nervt mich nachher so, dass ichs doch nochmal mache. ;-P

      Löschen