Dienstag, 19. März 2013

Nähzimmer, Ostervorbereitungen usw.

Hallo lieber Blogger-Gemeinde,

endlich ist es eingerichtet: mein Nähzimmer!

Am letzten Wochenende hat Papa-Mo sich nicht Lumpen lassen und mir endlich meinen Arbeitstisch in unser Giebelzimmer (wo sollte ich sonst nähen als im "Home of Heinz" ;-) ) geschleppt. Ein bißchen Deko um meinen Arbeitsplatz fehlt noch, auch ein paar schöne Blümchen...

Das Zimmer lag irgendwie im Dornröschenschlaf, aber es ist sooo wunderschön darin zu nähen unter dem großen Dachfenster und es ist so genial seine Arbeit einfach liegen lassen zu können ohne sie beim Mittagessen o.ä. zusammen räumen zu müssen. Und es ist genauso genial einen riesigen Rollcontainer unter dem Arbeitstisch stehen zu haben, wo alles direkt griffbereit auf einen wartet. <3 Ich bin verliebt in meinen neuen Arbeitsplatz!!! Hier werde ich also in Zukunft werkeln...


Zur Einweihung habe ich ein Longsleeve für Maxi-Mo genäht, was schon seit über einem halben Jahr zugeschnitten hier rum lag (Gut, dass ich die Sachen immer ne Nummer größer zuschneide). Ich hatte mich im Nähmalen versucht. Leider war der Stoff ein ganz labberiger Jersey. Das konnten auch Stickvlies und Pergamentpapier nicht retten... Es gefiel mir nicht so richtig und so legte ich den Pullover erstmal in die Ecke.

Lange Zeit war ich mir nicht sicher, ob ich ihn überhaupt fertig machen sollte, aber das wäre ja zu schade um den schönen Stoff. Also beschloss ich, bevor ich an meinem neuen Platz irgendwas neues beginne, schaffe ich erstmal die alten Leichen aus dem Keller und siehe da. Ich bin froh, dass ich es gemacht habe. Er gefällt mir jetzt richtig gut und der Aufnäher lenkt vom schrecklich gemalten ab. ;-)

Maxi-Mo liebt ihn, weil Papa-Mo Capri drauf ist. Er wollte ihn heute morgen direkt in den Kindergarten anziehen, ich hoffe, das gute Stück überlebt es...

Longsleeve nach dem Schnitt von Erbsenprinzessin

Appli in groß
der stolze Besitzer



So und heute folgte dann der vorerst letzte Streich. Ich hab mir vorgenommen für die beiden Nachwuchs-Monster Osterkörbchen nach dem Farbenmix-Schnitt zu nähen. Das erste ist heute fertig geworden. Wie unschwer zu erkennen ist, ist es für Mini-Mo, obwohl auch Maxi-Mo der rosa-pinken Farbgebung durchaus was abgewinnen könnte. :-0 Ich hab mit ihr begonnen, weil man Mädchenkram immer so schön mit Schnick-schnack volltüddeln kann. ;-)


So, dann trag ich mich hiermit auch noch schnell zum Creadienstag ein.

So, dass war es also erstmal bis jetzt. Dann muß ich mich jetzt nur in den Allerwertesten treten, um auch das zweite Osterkörbchen fertig zu machen, aber das sollte in 11 Tagen ja zu schaffen sein... *hüstel*

So, nun muß ich los. Maxi-Mo wartet darauf vom Kindergarten abgeholt zu werden.

Bis dahin alles Liebe für euch und hoffentlich endlich Sonne!

Viva la Monster, viva la Heinz!

Eure Mama-Mo



Kommentare:

  1. Du hast wirklich ein total gemütliches Nähzimmer und Deine Werke sind toll... Viel Spaß beim 2. Osterkörbchen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, erstmal dran setzen, dann gehts ja immer ganz schnell, aber bis ich mal anfange... ;-)

      Löschen
  2. DAnke für Deinen lieben Kommentar! Bin neidisch auf Dein Nähzimmer! jetzt kannste ganz gemütlich Deine schönen Sachen machen!
    Viel Spaß
    barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte auch nie gedacht, dass ich mal ein Nähzimmer bekommen würde und dann noch im gemütlichsten Zimmer des Hauses. :-) Das einzige, was begrenzt ist, ist der Platz für Stoff etc. ... :-( ;-)

      Löschen